Legoyourego Blog

Er kann ja noch immer unser König werden

Posted in Allgemein by legoyourego on 2. März 2011

Ich habe heute kaum mit dem Grinsen aufhören können. Endlich ist er weg. Hoffentlich für immer. Karl Theodor zu Guttenberg.

Allerdings ist mir unerklärlich, wie manche Menschen noch immer an seiner Person festhalten können. Ein ekelhafter Snob, der einige der grundlegenden Werte, wie Ehrlichkeit als banal abgetan hat. Der bewusst gelogen und betrogen hat und auch noch die Frechheit besessen hat, diese Tatsache von seiner Qualifikation als Minister losgelöst zu betrachten. Was hat er denn geleistet? „Ein mutiger Mann, der sicht traut den bewaffneten Konflikt in Afghanistan als Krieg zu bezeichnen, endlich hat das mal einer gesagt.“ Sehr toll, das hätte auch Karl Arsch sagen können, wo da der Mut liegt geht mir ab. Die Abschaffung der Wehrplicht, oha, das hat er plötzlich im Alleingang gemeistert. Offiziere wurden des Dienstes enthoben, sobald nur der geringste Zweifel an ihrer Fähigkeit geäußert wurde. BILD deckte auf, Karl Theo zog die Konsequenzen. Nur für sich selbst leider viel zu spät.

Aber vermutlich will das Volk/die BILDleser, die so doof waren 14 Cent pro Anruf für eine Abstimmung auszugeben, es nicht anders. Einen Adeligen, noch dazu so elegant und gutaussehend, den hätte man gerne auch noch zum Bundeskanzler gemacht.

Vielleicht kann die BILD ja noch eine Umfrage machen, in der die Monarchie zurück gefordert wird. Ich weiß nicht auf welchem Platz er in der Thronfolge steht, aber wenn man es ordentlich dreht, kann er ja immer noch unser König werden.

Warum herrscht in diesem Land überhaupt so viel Respekt vor dem Adel, speziell dem reichen Adel? Diesen Leuten wurde von Kindesbeinen an eingetrichtert, dass sie etwas besseres sind, als das gemeine Volk. Dass man es zwar finanziell nicht nötig hat, aber eine „Verantwortung“ gegenüber dem Pöbel, sich Qualifikationen anzueignen, um ihn zu führen. Und warum ist es gerade der Pöbel, der sich „Gala“ und „das goldene Blatt“ reinzieht bis zum Erbrechen und zu jenen hochschaut, die sich durch die Gnade der Geburt „anstrengungslosen Wohlstand“ verschafft haben, aber umgekehrt auf diese ihre Fans herablassend hinabblicken, weil sie eben jenen anstrengungslosen Wohlstand in Form von Harz IV in Anspruch nehmen?

Und warum wird die Prinzessin an seiner Seite, die Charitylady mit den tollen Beinen und dem falschen Lächeln so bewundert? „Sie setzt sich ja so für die armen Kinder ein,“ hört man die jungen Mütter aus den Wohnzimmern des deutschen Prekariats rufen, während sie sich entsetzt mit ihrer Chipstüte vor dem Fernsehgerät hin und her wiegen, das RTL2 Logo bereits in der oberen Bildschirmecke eingebrannt, während die eigenen Kinder im Toggochat mit „total verständnisvollen Gleichaltrigen“ kommunizieren. Wen interessiert es da schon, dass „Innocence in Danger“ sich weigerte seine Finanzen für das DZI Spendensiegel aufzudecken? Oder dass dieses TV Format möglicherweise kontraproduktiv im Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch sein könnte.

Wie auch immer, der nächste Hochstapler kommt bestimmt.

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Los Pepos said, on 3. März 2011 at 13:39

    „[..] das RTL2 Logo bereits in der oberen Bildschirmecke eingebrannt [..]“

    Köstlich 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: