Legoyourego Blog

Beschissen – sanifair kostet jetzt 70 cent

Posted in Allgemein, Aufreger des Tages by legoyourego on 2. Februar 2010

Mein erster Gedanke, als ich die Preiserhöhung an den bekannten Autobahnraststätten-Toiletten sah, war „Na toll, jetzt muss ich jedes Mal 20 cent mehr raussuchen, aber naja, man bekommts ja wieder.“ Weit gefehlt. Wer das sanifair-System kennt, weiß, dass es dort bislang möglich war, für 50 cent auf ungewöhnlich sauberen Toiletten sein Geschäft zu verrichten und anschließend den dort erhaltenen Wertbon, an den teilnehmenden Raststätten wieder einzulösen. War zwar lästig, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran. Wenn man wie ich im Außendienst unterwegs ist, kann man durchaus mal 10 Wertbons sammeln und sie bei Gelegenheit gegen Ware eintauschen. Jetzt sieht die Sache aber anders aus. Man zahlt zwar jetzt 70 cent, bekommt aber nach wie vor nur den 50 cent Wertbon. Um die Sache zu rechtfertigen bzw. zu „kommunizieren“, hat sich das Toilettenunternehmen nicht lumpen lassen und in den vergangenen Tagen Promoter vor die Aborte gestellt, die den Kunden die schlechte Laune zu nehmen versuchen.
„… weiterhin höchste Hygienestandards sichern…blabla … hat sich nicht gerechnet … bla“ Ich bin ja normalerweise ein geduldiger Mensch. Aber da ist mir dann doch der Kragen geplatzt. Ich bin immer gerne bereit, für die Toilettennutzung zu zahlen, aber wenn ich irgendwo essen gehe oder in dem Fall vielleicht tanke oder etwas zu trinken kaufe, dann möchte ich selbst entscheiden, ob und wieviel ich bereit bin dafür auszugeben. Und wenn ich höre, dass sich das System nicht gerechnet haben soll, dann möchte ich gerne mal die Bilanzen sehen. Ich würde schätzen, dass gut die Hälfte aller sanifair Kunden, den Wertbon gar nicht einlöst, sei es dass sie aus dem Ausland kommen und das gar nicht wissen oder es einfach zu lästig ist, die Bons aufzubewahren. Zudem bleibt das ganze immer noch ein Service, für den die Raststätten, die ja schließlich durch die Wertbons oft zusätzliche Verkäufe verbuchen können, sicher auch noch einen gewissen Obolus beitragen. Wenn mir also jemand erzählen will, dass die Firma nach 7 Jahren entdeckt, dass sich das „ganze nicht rechnet“, dann fühl ich mich schlichtweg verscheißert. Ich verkneif´s mir in Zukunft.
Ob das ganze rechtlich so einwandfrei ist, bleibt ebenfalls abzuwarten. Schließlich handelt es sich um Gaststättengewerbe und wer Sitzplätze zum Essen anbietet, muss auch Toiletten zur Verfügung stellen.

Das hier passt irgendwie zum Thema:

ruthe.de

Quelle: ruthe.de

Advertisements

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ixiter said, on 18. März 2010 at 13:39

    Ich würd sagen .. scheiß drauf. 😀

  2. SmackJack said, on 17. Februar 2010 at 13:39

    ABZOCKE !
    Es ist schon interessant zu sehen, wie sich der „Verein“ verhält. Nachdem sie vor kurzem mal ausgetestet haben, wie denn die Peiserhöhung so ankommt, haben sie den Schritt offensichtlich jetzt vollzogen.
    50 Cent mit gleichem Betrag an „Einkaufsgutschein“ fand ich noch fair, zumal die Örtlichkeiten wirlich sehr sauber sind.
    50 Cent EInkauf der Besucher bringen dem Tankwart vielleicht 20-25 Cent aus diesem (wegen seiner Einkaufspreise), da kann er auch Sanifair was von abegben. Er macht aber zusätzlichen Umsatz, weil mit einem Bon kommt man nicht weit.

    Jetzt wird uns eine 40%ige (!!!!!) Preiserhöhung als toll verkauft, den man hat ja weiterhin 50 Cent EInkaufsgutschein und dann „nur noch“ 20 Cent für den Service.

    Endlich wissen wir aber auch, was die Dienstleistung des Sauebermachens und Wassersparens (wasserlose Urinale) kostet – nämlich 20 Cent.

    Also, ich sage: „20 Cent für’s Pinkeln ist oK aber behaltet Eure Einkaufsgutscheine. Ich möchte nämlich nicht in der teuren Tankstelle einkaufen, wo ich für einen schnöden Kaffee 2,50 EUro zahle !!!

    Meine Konsequenz. Ich geh‘ wieder an anderen Raststätten pinkeln, zahl‘ da gerne 30 Cent freiwillig oder geh‘ wieder in den Busch.

    „Sanifair – für mich nicht mehr!“

    • Christian said, on 17. Juli 2010 at 13:39

      @SmackJack,

      dann geh doch zu den anderen, wenn Du eh nichts anderes als nur Pinkeln willst…!
      Wundert mich immer, adss alle meckern aber keiner als Gast dort sein will!

      Also die anderen Parkplätze ohne Bewirtung sind immer zu empfehlen – Edelstahl geregelt gereinigt – alle 3 Wochen hö hö hö

      Im Busch kostet das dann auch mal etwas. denn die Autobahnpolizei kannt das wildpinkeln nun auch schon und bei den leeren Kassen der Autobahnmeistereien ist das schon eine scöne und sichere Einnahmequelle – kostet 75€..

      VIEL SPASS

      CC


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: