Legoyourego Blog

Bin ich ein Schwein, wenn ich böses dabei denk?

Posted in Allgemein, Leben by legoyourego on 8. Juli 2009

Ich bin heute mit meiner Mutter durch das idyllische Städtchen Gymnich gefahren. Bekannt durch das Schloss Gymnich, das nicht nur hochrangige Politiker aus aller Welt besucht haben, sondern auch der Kelly Family über Jahre hinweg eine Heimat geboten hat. Und da meine Eltern dort regelmäßig Freunde besuchen, wusste meine Mutter mir von einem recht modernen Kirchenbrunnen zu berichten. Sie wollte, dass ich mir (da wir schonmal da waren) selbst ein Bild mache, und ihr bestätige, dass sie keine ferkeligen Phantasien hat, wenn sie in der Skulptur ein etwas fragwürdiges Bild entdeckt.

Der Jakobsbrunnen der Pfarrei St. Kunibert zu Gymnich wurde 1985 von Pfarrer Keyers entworfen, auf dem Kirchplatz fertiggestellt und feierlich im Beisein von Weihbischof Dr. Plöger eingeweiht. So ist es der Webseite der Pfarrei zu entnehmen. Dort findet sich auch ein Bild, auf dem ein anderes Kunstwerk des besagten Pfarrers zu sehen ist. Die beiden weißen Pferde am berühmten Rittaltar.

Aber ich spanne Euch nicht länger auf die Folter. Hier ist der Brunnen:

Jakobsbrunnen Gymnich

Jakobsbrunnen Gymnich

Und hier die Nahaufnahme, bei der ich euch frage: Habe ich eine versaute Phantasie, oder stimmt da etwas nicht?

Jakobsbrunnen Gymnich

Jakobsbrunnen Gymnich

Nachtrag vom 9.4.: Vor dem Hintergrund, dass derzeit die Gemüter der treuen Kirchgänger angesichts des aktuellen Titanic-Titels überkochen, dazu bereits Strafanzeigen und über hundert Beschwerden beim deutschen Presserat eingingen, sollte man sich den Blogtitel tatsächlich immer wieder vor Augen führen „Honi soit qui mal y pense“. Obszönität liegt fast immer im Auge das Betrachters. Die Kirche schweigt, vielleicht auch weil derartige Bilder zu Hauf in der eigenen Architektur vorkommen (Zuletzt dieses Bild gefunden auf facebook.) Und zahlen wird die ganze Prozesswut der Steuerzahler, denn mehr als eine Rüge vom Pressrat dürfte sich die Titanic wohl kaum einhandeln. Alles andere wäre ein nicht hinzunehmender Angriff auf die heilige Satire. Und schließlich sieht man in dem Titelbild nichts weiter als einen katholischen Geistlichen, der der Jesusfigur noch rechtzeitig vor dem Osterfest die Knie auf Hochglanz poliert.
Das Argument, man würde sich seitens Titanic niemals trauen, das gleiche mit Mohamed zu machen* hinkt auch insofern, dass es leider im Gegensatz zum Islam im Christentum nicht verboten ist, dieses unzumutbare Bild von Gottes höchstem Propheten (sei es Jesus oder Mohamed) überhaupt zu zeigen. Also liebe Katholiken, solange ihr die Götzenbilder nicht aus euren Kirchen entfernt, dürfen sie auch der Satire als Vorlage dienen.

*was so auch nicht ganz stimmt, der Gute hat bereits sein Fett wegbekommen.

Advertisements
Tagged with: , ,

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] liegt es ja nur an meiner schmutzigen Fantasie, aber mir kommt dieses Schild ausgesprochen krank […]

  2. Patrick said, on 10. April 2010 at 13:39

    Na ja, in den zehn Geboten sind Gottesbilder schon verboten, und mit der Trinität ist Jesus auch irgendwie göttlich und fällt darunter. Also vorsicht, nicht dass der Papst eine Fatwa ausruft.

  3. […] Sie den ganzen Beitrag auf  Legoyouregos Blog: https://legoyourego.wordpress.com/2009/07/08/bin-ich-ein-schwein-wenn-ich-boses-dabei-denk/ AKPC_IDS += "4010,"; […]

  4. […] Posted in 1 by legoyourego on 25. August 2009 Dank eines Kommentars zu meinem Bericht über den Brunnen in Gymnich bin ich auf dieses Bild aufmerksam gemacht […]

  5. Muriel said, on 25. August 2009 at 13:39

    Äh, nein, dazu fällt mir auch nichts ein, was man in der Öffentlichkeit tun sollte.
    Manchmal ist es schon erschreckend.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: